Orpund Windhoek mit 2 Bikes?

von 16 Nov 2018

Okay, dass es nicht ganz reibungslos gehen würde, war uns schon klar. Aber da das Einchecken am Flughafen, die Flüge von Zürich nach Doha und von Doha nach Windhoek ohne nennenswerte Aufregung verliefen und uns alle 4 Gepäckstücke am Flughafen wieder erwarteten, atmeten wir erst mal auf.

Aber man soll ja den Tag bekanntlich nicht vor dem Abend loben…..

Die Herausforderungen des Tages lagen nämlich im Detail. Wie bringt man ein Gepäckwägeli beladen mit 2 grossen Bikeboxen und 2 Reisetaschen durch alle Durchgänge, die ein Flughafen halt so hat. Genau: Reisetaschen runter, Bikeboxen runter, Wägeli durch den Durchgang, Bikeboxen rauf, Reisetaschen rauf….. Dies gefühlt 20 Male bei 30 Grad Hitze in Winterbekleidung.

Dann die nächste Challenge, die vor allem Cedric, der uns und noch andere Touristen vom Flughafen abholte, leicht irritiert aussehe liess, als er uns mit unsere Bagage auf sich zukommen sah.

Aber namibische Chauffeure lassen sich scheinbar nicht so leicht aus der Ruhe bringen. So staunte eher unsere Mitfahrer im Minivan Bauklötze, als sie sich inmitten 2 Bikeboxen im Mittelgang des Vans eingezwängt auf ihren Sitzen wiederfanden.

So erreichten wir dann glücklich unseren Campautovermieter und liessen uns in die Geheimnisse unserer mobilen Behausung für die nächsten 5 Wochen einführen. Nicht zu erwähnen brauche ich wohl, dass auch in diesem Auto nicht unbedingt Platz für unsere beiden Bikeboxen waren…..

Bisher erschienen:

Blog Sponsor

advertisement